Verbrannte Seele

Es brennt. Flammen über Flammen. Sie verschlingen den Schrei der Unschuldigen und posaunen die Freude der Sünder heraus. Inmitten des Feuers ein unschuldiges Kind. Leere Augen und stumpfer Blick. kaltes Herz und verbrannte Haut. Schmerz und Taubheit. Die züngelnden Flammenspitzen werden es holen in das Reich der Schatten. Das Reich der Verdammten. Das Reich der Trauer. Was bleibt ist das Wrack des Irdischen. Liegt dort in der Asche. Schwarzer, verkohlter Körper. Doch die Seele steigt wie ein Phönix auf. In den Himmel. Es wird regnen. Endlose Tränen aus grenzenloser Trauer. Niederprasseln wird er auf des Kinders Mörder. An ihnen kleben wie unsichtbares Blut. Einbrennen werden sich die Tropfen in ihre Haut. In ihre Erinnerung, für immer. Es wird sie verfolgen. Langsam weht die Stimme des Kindes im Wind. Ein Sturm der nie enden wird.

 

Nie.

2.1.17 22:29

Letzte Einträge: Gefühlswelt, Rache

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen